1. Kapitalmarkt-Forschung und Intermarket-Analyse (Kapitel 2, 3 und 4)

Als 1992 Herr Dr. Morlock die Abteilung für Technische Analyse bei der Bank HSBC Trinkaus & Burkhardt aufbaute, da setzte er sich das ambitionierte Ziel, jedes Jahr mindestens 20 % Gewinn mit wenig Risiko mit Aktien zu erzielen. Seitdem er sich 1997 selbstständig gemacht hat, konzentriert er sich auf diese schwierige Aufgabe. Daher  beschäftigt sich  die GEWINNTREND-Kapitalmarktforschung seit über 20 Jahren mit Börsenprognosen für Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Edelmetalle und Währungen. Diese erfolgen mittels Trend- und Stimmungs-Indikatoren, Oszillatoren, sowie Intermarket-Analyse und Regeln der Physik.

Die Trendfolge-Systeme können allerdings nur dem Markt folgen und nicht „voraus schauen“. Deshalb wurde in vielen Jahren ein umfangreiches Prognosesystem entwickelt, das als Frühwarnsystem bereits gute Dienste geleistet hat. Es umfasst sämtliche Indikatoren-Bereiche und wird vor allem aus US-Zahlen errechnet, da die US-Trends die Märkte  weltweit dominieren.

 

2. Handelssysteme: Erfolg durch gutes Timing (Kapitel 5 und 6)

Aus den Ergebnissen werden Handelssysteme für die Kapitalmärkte entwickelt, die stabile Gewinne erzielen. Die Kauf- und Verkauf-Signale erfolgen hauptsächlich mit Trendfolge-Handelssystemen, da diese langfristig die größten Gewinne erbringen. Allerdings hat sich durch den schnellen Programm-Handel seit einigen Jahren das Verhalten der Kurse grundlegend verändert. Blitzschnelle Handels-Programme bewirken, dass sich viele Trends beschleunigen und teilweise sogar zu Sprüngen verändern. Dadurch ist die Performance der Gewinntrend-Strategie in den Indizes gesunken.

 

Aus diesem Grund wird das Gewinntrend-System jetzt nicht mehr auf Indizes und deren ETFs angewendet, sondern vor allem auf stark unterbewertete, deutsche Value-Aktien, die sich im Aufwärtstrend befinden. Durch diese Value-im-Trend-Strategie konnten die Risiken weiter reduziert und die Gewinne gesteigert werden.

 

3. Produkte und Gewinne: (Kapitel 6 und 7)

Die langfristigen  Ergebnisse und Erfolge dadurch sind:

 

1.)  Die GEWINNTREND-Strategie erreichte seit 1996 mit einem günstigen Chance / Risiko- Verhältnis etwa 15 % Gewinn pro Jahr  ohne Verlustjahr (Sogar 2008 im Gewinn!). 

 

2.)  Es gibt 2 real money Musterdepots (AE und BF), deren Performance unten im Vergleich zum DAX dargestellt ist:

 

 

 Abb. 10: Vergleich der Performance der real money Musterdepots AE und BF mit dem DAX-Index

 

 

3.)  GEWINNTREND hat 2016/17 an der Swiss Trading Championship mit real money teilgenommen und  hat diesen Wettbewerb von Vermögensverwaltern und Tradern gewonnen, nicht nur mit der besten Performance, sondern  auch mit  dem besten Risikomanagement. (s. Auszeichnung von Share Systems unten).

 

Sie haben eine Frage an GEWINNTREND ? Jederzeit!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.